NMC Kelheim

Abschlussturnier Kelheim

Aktuelles/News >>

Trainingssamstag bei bestem Herbstwetter, Turnierstart am Sonntag wegen Dauerregens von 08.00 Uhr auf 13.15 Uhr verschoben. Knapp mehr als 80 Teilnehmer/innen warteten auf Wetterbesserung und vertrieben sich die Zeit mit Formel-1-TV (Sieg von S. Vettel), Lesen, Karten spielen oder Unterhalten. Vor dem letzten Turnier der Bezirkewertung der Bezirke 2 und 4 waren die meisten Entscheidungen bereits gefallen: Markus Haller führte bei den Herren, ebenso Renate Blechschmidt bei den Seniorinnen AK I, und Bernhard Lindner lag auf Platz 2 bei den Senioren AK I. Um 13.15 Uhr ging es dann endlich los, und was niemand erwartete, trat ein: keine Regenunterbrechung mehr, und alle Teilnehmer konnten die beiden Wertungsrunden bei am Ende trockenen Bahnen absolvieren. Bei den Seniorinnen AK II belegte Christel Raschke mit 95 Schlägen den 9. Platz. Im Feld der 8 Seniorinnen der AK I musste Renate Blechschmidt der Olchinger Bundesligaspielerin und Seniorennationalkaderathletin Silvia Haller (59 Schläge) mit 63 Schlägen den Sieg überlassen und landete auf dem 2. Platz. In der teilnehmerstärksten Kategorie der Senioren AK 2 wurde Heinz Frenzl mit 71 Schlägen Neunter. Dietmar Raschke belegte nach verkorkster erster Runde mit 77 Schlägen Platz 15 von 24 Teilnehmern. 18 Senioren AK I waren für das Turnier gemeldet: Gerhard Blechschmidt wurde mit zwei ausgeglichenen Runden mit 69 Schlägen Achter, Martin Rösch startete bei seinem Comeback nach mehreren Jahren Spielpause sehr nervös, steigerte sich in der zweiten Runde aber und beendete das Turnier mit 75 Schlägen auf Platz 13. In der Herrenkategorie ging die Serie der Heimsiege nach etlichen Jahren zu Ende. Mit Christoph Grübl gewann der dt. Vizemeister 2012 (54 Schläge) vor Markus Haller (Kelheim, 57 Schläge) und dem Olchinger Christian Wamboldt (59 Schläge). Bernhard Lindner landete in seinem letzten Herrenturnier - er wechselt mit Beginn des Jahres 2013 altersbedingt zu den Senioren AK I - mit zwei gleichmäßigen Runden (62 Schäge) auf Platz 6, Uwe Grimme wurde schlaggleich mit ihm Achter. Die Vierer-Vereinsmannschaft gewann Olching (240) vor Kelheim 1 (244) und Ingolstadt (248). Das zweite Kelheimer Quartett beendete das Turnier auf Platz 8 unter 11 angetretenen Teams.

Zurück