NMC Kelheim

Ergebnisse Abschlussturnier

Aktuelles/News >>

Am gestrigen Sonntag war es wieder so weit: das 45. Abschlussturnier des 1. NMC Kelheim fand auf der vereinseigenen Anlage hinter dem Keldorado statt. 78 Teilnehmer(innen) aus ganz Bayern waren der Einladung gefolgt.

Auch wenn am Samstag das allgemeine Training unter schlechten Witterungsbedingungen statt fand, so wurden die Teilnehmer am Sonntag mit idealen äußeren Bedingungen und strahlendem Sonnenschein entschädigt.

Bei den acht Seniorinnen der Altersklasse I (über 45 Jahre) konnte sich die Lokalmatadorin Renate Blechschmidt im Stechen gegen die Ex-Kelheimerin Andrea Heublein (Lichtenfels) behaupten und mit 101 Schlägen (36-29-36) den Sieg erringen.

In der Kategorie der Senioren der Altersklasse II (über 58 Jahre) war mit Heinz Frenzl ein Kelheimer unter den 16 Startern. Nach einem guten Durchgang mit 31 Schlägen zum Auftakt konnte er in den beiden folgenden Runden mit 38 und 39 Schlägen (gesamt 108) nicht mehr mit der Spitze mithalten und belegte am Ende Platz 11.

Am stärksten war die Kategorie Herren mit 18 Teilnehmern besetzt, darunter auch sechs Spieler des Kelheimer Zweitbundesligateams. Diese Dominanz spiegelte sich auch in der Ergebnisliste wider: das Kelheimer "Urgestein" Bernhard Lindner konnte über drei Durchgänge konstant seine Leistung abrufen und spielte mit 27-29-27 = 83 Schlägen als Start-Ziel-Sieger das beste Tagesergebnis aller Teilnehmer. Uwe Grimme steigerte sich von Runde zu Runde und kam mit 84 Schlägen (30-28-26) bis auf einen Schlag heran und wurde Zweiter. Sven Helldörfer, derzeit Nummer 3 der deutschen Rangliste im Minigolf, komplettierte den Dreifachsieg mit ebenfalls sehr guten 85 Schlägen (29-29-27). Markus Haller war in seiner Auftaktrunde mit 33 Schlägen indisponiert, steigerte sich aber in den beiden weiteren Runden mit jeweils 28 Schlägen auf gesamt 89 Schläge und Platz 6. Siegfried Bauer musste das Feld ebenfalls von hinten aufräumen: nach 34 und 32 Schlägen erzielte er in der Schlussrunde 29 Schläge und kam mit 95 Schlägen auf Platz 9. Umgekehrt lief es beim Kelheimer Neuzugang Christian Fuchs: nach 32 Schlägen ließ er 35 und 36 Schläge folgen und belegte letztlich mit 103 Schlägen Rang 11.

Bei den Vierer-Vereinsmannschaften erziele die 1. Kelheimer Mannschaft mit den Spielern Lindner, Grimme, Helldörfer und Haller neue Bahnrekorde über eine, zwei und drei Durchgänge (wir berichteten) und kam schlussendlich mit 341 Schlägen zu einem ungefährdeten und deutlichen Sieg vor den Gästen aus Ingolstadt-Auwaldsee (362 Schläge) und Ingolstadt-Baggersee (372 Schläge). Die zweite Kelheimer Vertretung in der Besetzung Bauer, Fuchs, Blechschmidt und Frenzl kam mit respektablem Abstand und 407 Schlägen auf den guten 4. Platz im Feld der 13 angetretenen Mannschaften.

Zurück