NMC Kelheim

Ergebnisse Donaupokal Ingolstadt

Aktuelles/News >>

 

Am gestrigen Sonntag fand bei schlechten Witterungsbedingungen der 42. Donaupokal in Ingolstadt statt. Das Turnier wurde mehrfach wegen Hagel-/Graupelschauer und Regen unterbrochen. Das für die 117 Teilnehmer ursprünglich auf drei Durchgänge angesetzte Turnier wurde von der Wettkampfleitung auf 2 Runden und eine Finalrunde für die besten 50% der Teilnehmer verkürzt.
Bei den Seniorinnen der Altersklasse 2 (über 58 Jahre) konnte sich Anneliese Hutzler mit 89 Schlägen im Stechen gegen die Heimspielerin Elfriede Grabrucker den Turniersieg unter 12 Teilnehmerinnen sichern. Bei den Senioren den Altersklasse 2 (über 58 Jahre) belegte der gesundheitlich angeschlagene Heinz Frenzl den 19. Platz unter 22 Startern. In der Klasse der Seniorinnen (über 45 Jahre) startete Renate Blechschmidt furios mit 25 Schlägen im 1. Durchgang, konnte diese Leistung in den folgenden beiden Runden jedoch nicht mehr bestätigen und landete mit 89 Schlägen auf Platz 5 von 9 Teilnehmerinnen. Ihr Ehegatte Gerhard Blechschmidt wurde mit ebenfalls 89 Schlägen ebenfalls Fünfter, allerdings in der mit 23 Startern stark besetzten Kategorie der Senioren (über 45 Jahre).
Bei den 31 startenden Herren sorgte Uwe Grimme für einen Paukenschlag: Nach 28 Schlägen in Runde 1 ließ er die Tagesbestleistung von 24 Schlägen folgen, spielte im Finaldurchgang mit 26 Schlägen ebenfalls glänzend und sicherte sich mit insgesamt 78 Schlägen überlegen den Turniersieg, mit 4 Schlägen Vorsprung vor 3 Heimspielern des Regionalligisten OMGC Ingolstadt. Bernhard Lindner (28-30-26=84 Schläge, Platz 7) und Markus Haller (28-31-27=86 Schläge, Platz 11) erreichten ebenfalls den Finaldurchgang der besten 16 Herren. Sven Helldörfer (61 Schläge, Platz 21) und Wolfgang Reiss (63 Schläge, Platz 24) konnten mit der gezeigten Leistung nicht zufrieden sein.
In der Mannschaftswertung bei den sechzehn teilnehmenden Vierer-Vereinsmannschaften musste ein Stechen um den Tagessieg für die Entscheidung sorgen. Dabei hatte das Kelheimer Team um den Einzelsieger Uwe Grimme das unglücklichere Ende für sich und musste sich der 1. Mannschaft des heimstarken Regionalligisten OMGC Ingolstadt geschlagen geben (je 230 Schläge). Platz 3 belegte die 2. Mannschaft des OMGC Ingolstadt (232 Schläge), gefolgt vom BSV München, MGC Ingolstadt, BGC Landshut und BGC Neutraubling. Die zweite Kelheimer Equipe, bestehend aus den vier teilnehmenden Senioren, belegte mit 247 Schlägen den guten 8. Platz.
 
Am kommenden Wochenende stehen die ersten Rückrundeneinsätze in den Mannschaftsligen auf dem Spielplan.
Dabei kann die Seniorenmannschaft ihre Tabellenführung in der Landesliga Donau auf den ungeliebten Miniaturgolfbahnen in Bad Füssing ausbauen, um sich die Teilnahmeberechtigung am Aufstiegsturnier zur Bayernliga zu sichern.
Die Herrenmannschaft muss als Tabellenvierter der 2. Bundesliga zum starken Aufsteiger nach Mannheim reisen.
Zurück