NMC Kelheim

Ergebnisse Walhallapokal Neutraubling

Aktuelles/News >>

Beim Walhallapokal in Neutraubling - erstmals auf der schweren Eternitanlage - waren insgesamt 44 Teilnahmer am Start, darunter 5 Spieler des Kelheimer Zweitligateams.

Sven Helldörfer überzeugte mit 4 Runden je 24 Schlägen (gesamt 96 Schläge) und konnte den Bewerb mit neuem Bahnrekord souverän für sich entscheiden vor den beiden Neutraublinger Heimcracks Corina Reinisch (Ex-Einzelweltmeisterin, 100 Schläge) und Pasi Aho (finnischer Nationalspieler, 104 Schläge). Auf Platz 4 kam mit Uwe Grimme (28-26-24-28, Gesamt 106) bereits der nächste Kelheimer ins Ziel. Für Markus Haller reichte es nach miserablem Start (33-31) und zwei guten Abschlussrunden (23-25, gesamt 112) für Platz 16, direkt dahinter landete nach 4 gleichmäßig "durchwachsenen" Runden Bernhard Lindner (27-29-29-28=113). Bei Wolfgang Reiss wechselten Licht und Schatten. Mit 2 schwarzen und 2 grünen Runden (37-24-31-24=116) erreichte er Platz 21.

In der Wertung der sieben angetretenen Vierervereinsmannschaften sprang für die mitfavorisierten Kelheimer nach dem schlechten Start (Platz 6 nach der ersten Runde) und einer grandiosen Aufholjagd noch Platz 2 heraus, der mit einem Preisgeld von 200 Euro dotiert war.

Zurück