NMC Kelheim

Saisonabschluß der 2. Bundesliga in Mannheim; Platz 4 in der Abschlusstabelle

Aktuelles/News >>

Am ersten Juliwochenende stand der letzte Spieltag in der 2. Minigolf-Bundesliga in Mannheim auf dem Terminplan.
Kelheim war mit sieben Spielern - nur Siegfried Bauer fehlte - bereits im Laufe des Freitags angereist und hatte die Anlage intensiv bei gleichbleibend guter Witterung trainiert.
Nach ernüchterndem Spielverlauf konnte Kelheim die erzielten Trainingsleistungen nicht umsetzen und wurde in der Tagestabelle nur 5., lediglich die bayerischen Konkurrenten aus Neutraubling konnten in Schach gehalten werden. Letztlich siegte Ludwigshafen mit erstligareifen 519 Schlägen vor Mainz (526). Auf Platz drei bereits weit abgeschlagen überraschend der Aufsteiger aus Künzell (548) vor den enttäuschen schwachen Heimspielern aus Mannheim (553) sowie Kelheim (559) und Neutraubling (568).
 
Die besten Einzelergebnisse spielten Robert Hahn und Christoph Grunt (beide Ludwigshafen) mit jeweils 82 Schlägen.
Die Kelheimer Einzelergebnisse:
Uwe Grimme (24-20-25-29=98), Bernhard Lindner (23-21-26-20=90), Christian Fuchs (22-21-23-26=92), Markus Haller (27-25-22-27=101), Christian Schubert (22-21-24-23=90), Sven Helldörfer (21-26-21-20=88) und Wolfgang Reiss (26-26-23-22=97).
 
Mit Rang 5 in der Tageswertung wurde Kelheim vom 2. auf den 4. Tabellenrang durchgereicht. Klassenerhalt gesichert - Medaille knapp verfehlt!
 
Tabellenendstand nach dem 6. Spieltag:
1. MGC Mainz (46:14 Punkte, 3813 Schläge), 2. MGC Ludwigshafen (36:24, 3849), 3. MGC Mannheim (32:28, 3889), 4. NMC Kelheim (30:30, 3871), 5. MGC Künzell (22:38, 3918), 6. BGC Neutraubling (14:46, 3978)
 
Zurück