NMC Kelheim

Sehr erfolgreiche Bayerische Meisterschaften in Neutraubling

Aktuelles/News >>

Mit 1 Titel, 2 Vizemeistern, 1x Platz 4 und 1x Platz 7 war der NMC Kelheim einer der erfolgreichsten Vereine an der BM. Bei den Herren dominierten die Spieler des Kelheimer Zweitbundesligisten die Konkurrenz: Platz 1 und Meistertitel für Sven Helldörfer nach Stechen gegen seinen Mannschaftskollegen Wolfgang Reiss (Platz 2), Platz 4 für Titelverteidiger Uwe Grimme und Platz 7 für Markus Haller. Bernhard Lindner arbeitet sich nach katastrophaler Startrunde mit einer der besten Kombirunden noch vom letzten Platz 33 auf Platz 14 nach vorne.

Bei den Seniorinnen der Altersklasse 1 konnte Renate Blechschmidt nach spannendem Kampf hinter der ungefährdeten Siegerin Petra Frank (München) Platz 2 von 11 Starterinnen belegen und die Silbermedaille erringen.

Bei den Senioren der Alterklasse 2 kam Heinz Frenzl nicht in seinen gewohnten Spielrhythmus und wurde am Ende 11. bei 12 Teilnehmern.

Die bayerischen Meisterschaften des Jahres 2010 finden in Ingolstadt statt, hoffentlich wieder mit ähnlichen Erfolgen.
 

Da die Bayerischen Meisterschaften gleichzeitig der letzte Ranglistenspieltag waren, konnten sich die Kelheimer Herren durch ihre hervorragenden Leistungen auch hier entsprechend platzieren: In der Gesamtrangliste der Bayernliga (über 4 Turniere) belegte Uwe Grimme den 3. Platz, gefolgt von Markus Haller auf Platz 4 und Bernhard Lindner auf Platz 6. Die beiden als sichere Absteiger gehandelten Wolfgang Reiss und Sven Helldörfer schafften mit Platz 17 (Reiss) und Platz 19 (Helldörfer) noch den unmöglich geglaubten Klassenerhalt und werden im nächsten Spieljahr 2009/2010 weiterhin in Bayerns oberster Spielklasse an den Start gehen.

In der Oberliga Mitte sicherte sich bei den weiblichen Teilnehmern Renate Blechschmidt Platz 1 und somit die Aufstiegsberechtigung in die Bayernliga. Ob sie diese allerdings wahrnehmen wird, ist aus privaten Gründen noch offen. Dennoch ein schöner Erfolg für die einzige Kelheimer Vertreterin an dieser BM.

Zurück